Historischer Exkurs bis in das Jahr 1427

1994

Wurde die Militär-Gemeinde und damit die Kaserne geschlossen und ging an das Bundesvermögensamt. Seither haben sich zahlreiche Unternehmen im Münsterfeld angesiedelt und die ehemaligen Kasernengebäude zu ansprechenden Firmenzentralen umgebaut.

1972

Wechselte das 14th Cavalry Regiment in das 11th ACR Blackhorse, 1993 wurde das 11th ACR in Fulda deaktiviert.

1951

Wechselte das Hauptquartier des 14th US-Cavalry Regiments von Fritzlar nach Fulda, die Kaserne wurde in "Downs Barracks" umbenannt.

1946

Wurde der Name in "The Crossman Barracks" geändert. Stationiert war hier die 81.Schwadron der US-Constabulary.

1937

Wurde die Kaserne als Ludendorf-Kaserne erbaut, diese Kaserne bestand allerdings nur aus wenigen Gebäuden.

1759

Auf dem Münsterfeld bei Fulda kommt es zu einem Zusammenstoß von preußischen und württembergischen Truppen. Diese Auseinandersetzung geht als "Schlacht auf dem Münsterfeld" in die Historie ein. Die jüngste Vergangenheit "Downs Barracks Fulda"

1756 - 1763

Im Siebenjährigen Krieg hat Fulda schwer unter Truppendurchzügen zu leiden.

1427

Auf dem Münsterfeld bei Fulda findet eine Schlacht statt. Auslöser ist eine Fehde zwischen dem Erzbischof von Mainz mit dem hessischen Landgrafen und der Stadt Fulda.