Ein richtig guter Ort zum Leben

Das Fuldaer Münsterfeld ist nicht nur Standort zahlreicher moderner Unternehmen und Einrichtungen, sondern auch ein richtig guter Ort zum Leben. Ein eigener Park, und gepflegte Sportstätten laden zu Freizeitspaß im Grünen ein, Gesundheitszentrum, Sporthalle und Fitnessstudios ergänzen das Angebot. Hier treffen sich junge wie ältere Menschen genauso wie Familien mit Kindern. Und hier lassen sich Beruf und Entspannung nach Feierabend wunderbar in Einklang bringen.

Einkaufen im Münsterfeld

Handel mit breit gefächertem Angebot

Einkaufen im Münsterfeld – das kann schon früh am Tag beginnen. Zum Beispiel mit knackfrischen Brötchen oder einem Kaffee to go. Lebensmittel und Waren für den täglichen Bedarf sind hier genauso zu erhalten wie etwa modernste Technik- und IT-Lösungen oder Büromaterial, Produkte für die Neugestaltung oder Renovierung des Eigenheims, Blumiges, Geschenkartikel und vieles mehr.

Park

Jede Menge Grün

In der Mittagspause einfach nebenan im Park spazieren gehen? Im Münsterfeld in Fulda ist das problemlos möglich – und noch viel mehr. Neben erholsamen Pfaden in grüner Umgebung gibt es zum Beispiel Tennis- und Basketballplätze und das einzige Baseballfeld der ganzen Region.

Wohnen im Münsterfeld

Stadtnah und zugleich ruhig wohnen

Im Münsterfeld, westlich der Fuldaer City, zwischen Maberzell, Haimbach und Neuenberg gelegen, lässt es sich stadtnah und zugleich ruhig wohnen. Hier ist alles, was zum täglichen Leben gebraucht wird, schnell erreichbar. Und die grüne Umgebung sorgt für gute Luft.

Blackhorse Museum

Deutsch-amerikanische Freundschaft

Um die langjährige deutsch-amerikanische Freundschaft geht es im Blackhorse Museum. Wer in die Geschichte der ehemaligen US-Kaserne im Fuldaer Münsterfeld eintauchen will, findet in der Ausstellung zahlreiche Dokumentationen sowie viele interessante Exponate. Also einfach mal in der Ernst-Barlach-Straße 6 auf der Fulda-Galerie vorbeischauen.

Vereine

Bunte Vereinsvielfalt

Sport, Bildung, Religion, Kultur, Freundschaft… die Vereinslandschaft im Fuldaer Münsterfeld ist vielfältig und bunt. Neue Interessenten, die einfach mal reinschnuppern möchten, sind bei den jeweiligen Treffs und Trainings herzlich willkommen.

Freizeit

Freizeitspaß für jeden Geschmack

Im Fuldaer Münsterfeld kommt auch nach Feierabend oder an den Wochenenden keine Langeweile auf: Wer gerne draußen ist, findet in den Grünflächen des Gebiets viele wunderschöne Ecken, die zum Sport, zum Verweilen und Ausruhen oder einem Treffen mit Freunden einladen. Auch bei den Vereinen des Münsterfelds ist immer was los.

Historie Münsterfeld

Blick ins Geschichtsbuch

Die Straßennamen im Münsterfeld, etwa Glen Miller, Fleming oder Black Horse, weisen bereits darauf hin: Das Gebiet hat eine Geschichte, in der die Amerikaner früher eine wichtige Rolle gespielt haben. Wer noch weiter in die Historie zurückblickt, findet Aufzeichnungen, die bis ins Jahr 1427 reichen.

Parkplatzmöglichkeiten

Kostenfrei parken

Das Münsterfeld ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen – die Stadtbusse halten an unterschiedlichen Stellen und sind regelmäßig auf den Straßen im westlichen Stadtteil unterwegs. Doch auch, wer mit dem Pkw kommt, muss sich vor Ort keine Sorgen um einen Parkplatz machen. Nahezu an allen Straßen im Münsterfeld befinden sich links und rechts öffentliche, kostenfreie Parkplätze.

Kinderbetreuung

Betreuung und Förderung der jüngsten Bewohner

Das Münsterfeld ist familienfreundlich – und entsprechend kommen auch die jüngsten Bewohner nicht zu kurz. Ebenso für Eltern, die im Münsterfeld arbeiten, bieten sich gleich drei Kindertagesstätten an, die für liebevolle Betreuung und Förderung sorgen. Die Kita Entdeckerinsel in der Carl-Schurz-Straße 14 verfügt über zwei Krippengruppen und eine altersübergreifende Gruppe. Die Kita Wirbelwind, ebenfalls in der Carl-Schurz-Straße 14, unterhält zwei Gruppen für Kinder ab drei Jahren. Und in der inklusiven antonius KITA in der St. Vinzenz-Straße 54 treffen sich Kinder ab zwei Jahren. Hier gibt es auch eine Gartenkinder-Gruppe und Kooperationen mit der ambinius Seniorentagesstätte.